Alles Transparent
Um böse Überraschungen zu vermeiden, möchten wir Ihnen die anfallenden Kosten transparent aufzeigen.

Durch die Erhebung eines Werkstoffgelds sind alle Werkstoffe für den fachpraktischen Unterricht abgedeckt. Es erwarten Sie somit keine unerwarteten Ausgaben für die Umsetzung ihrer konzipierten Werkstücke. Das erforderliche Material für die Werkstücke der SchülerInnen wird gemeinsam eingekauft, wodurch ein gezielter und dennoch umfangreicher Werkstoffpool entsteht. Den Stuttgarter Blumengroßmarkt, der mit über 60 Anbietern aufwartet, direkt vor der Türe, nutzen wir als Einkaufsquelle und auch um den Kontakt zu Kollegen und Anbietern zu halten.
Die Werkstoffe für die Prüfungsarbeiten können durch das Werkstoffgeld leider nicht abgedeckt werden.
Das Schulgeld wird erhoben, damit wir die technische Ausstattung in den Werkstatträumen aufrechterhalten können. Werkzeuge, Maschinen und technisches Zubehör wie Bohrer, Sägeblätter, Gefäße etc..  
Von der zuständigen IHK werden ebenfalls Prüfungsgebühren für die Meisterprüfung und die Ausbildereignungsprüfung erhoben.
Da auch alle Zusatzqualifikationen einkalkuliert sind, haben Sie sozusagen das Rundum-Sorglos-Paket.
Nähere Informationen über die anfallenden Kosten teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit. Kontaktieren Sie uns per Mail oder telefonisch.

Fördermöglichkeiten
Für die Kosten, die durch die Meister-Weiterbildung entstehen, gibt es Fördermöglichkeiten.
Das Meister-BAföG wurde zum neuen Aufstiegs-BAföG und damit noch attraktiver.
Das Aufstiegs-BAföG (Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz, kurz AFBG) fördert den Fortbildungsabschluss zum Floristmeister. Weitere Informationen finden Sie hier:

https://aufstiegs-bafoeg.de/index.html
https://www.bafög.de/
https://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/